17.April – Handpferdereitkurs mit Helena Wurm

Handpferdereiten macht Pferd und Reiter Spaß und ist für viele Punkte der Ausbildung des Pferdes sehr förderlich: Entwicklung der Gänge und der Balance, freie Bewegung ohne Reitergewicht, Vorwärtsgedanke, geregeltes Verhalten in der Gruppe bei faulen oder stürmischen Pferden, usw.. Wir freuen uns Trainerin Helena Wurm für diesen Kurs gewinnen zu können.

Kursinhalt:
Grundlagen des Handpferdereitens: Reiten im Schritt/Trab, Durchparieren/Anhalten, Reiten von Handwechseln/Volten, evtl. Queren von Hindernissen, Slalom

Kursumfang:

  • 2 Reitstunden in 2er Gruppen
  • 2 Theorieeinheiten (1 Demo, 1 reine Theorieeinheit)
  • inkl. Theorieunterlagen

Teilnehmeranzahl:
6-10 Teilnehmer

Kursleitung:
Helena Wurm (IPZV Trainer C)

Kosten:
60 € Mitglieder (Reiterfreunde Gut Hahnenseifen e.V.), 75 € Nichtmitglieder

Voraussetzungen:
Reitpferd: Das Reitpferd sollte gut reitbar sein. Es müssen keine schwierigen Lektionen geritten werden können. Anhalten, Zulegen und Lenken sollten kein Problem darstellen! Handpferd: Das Handpferd sollte bereits gute Kenntnisse der Bodenarbeit erworben haben: Übergänge, Schritt und Trab an der Hand; sollte die Dominanz des Reiters akzeptiert haben!! Grundsätzlich ist es hilfreich, wenn sich Handpferd und Reitpferd gut vertragen. Ausrüstung: Handpferd (ideal): Kappzaum mit Führstrick, wichtig: kein Panikhaken (Halfter mit Führstrick/Trense (hannoversch) auch möglich) / Reitpferd: vertraute Ausrüstung, mit der sich das Pferd gut lenken und anhalten lässt / Reiter: Reithandschuhe sind sehr zu empfehlen!

    Reiter/-in:

    Pferd 1: